Ecki schaut jetzt Netflix

Fernsehmäßig lebe ich hinterm Mond – so zumindest kam ich mir vor, wenn ich mich mit meinen jüngeren Arbeitskollegen in der Mittagspause über das Fernsehprogramm unterhalten wollte. Ich schaue zum Beispiel viel Arte, 3Sat und die Spartensender ZDFneo, ZDFKultur, EinsPlus, EinsFestival. Gerade bei den letzteren bin ich davon ausgegangen, dass sie auch von jüngeren Zielgruppen geschaut würden. Dann fiel mir allerdings häufiger auf, dass immer wenn ich eine interessante Doku oder einen Film gesehen hatte und meine Kollegen darauf ansprach, diese das aber nicht gesehen hatten. Meist kam dann die Antwort, „Fernsehen schaue ich nicht.“ Echt ? Gar nicht ? „Doch schon, aber nur Online-Dienste.“ Aha!

Gut, nachdem wir uns im letzten Jahr einen neuen Fernseher (mit WLan und Smart-Apps) gekauft hatten, bin ich auch zum regelmäßigen Konsumenten der öffentlich-rechtlichen Mediatheken geworden. Bei Arte befinden sich hier auch wirklich gute Dokus und teilweise auch Filme zum Abruf (jedoch nur sieben Tage lang). Hier dachte ich, dass ich schon ziemlich aufgeklärt unterwegs sei. Für meine Eltern z.B. sind Mediatheken immer noch böhmische Dörfer.

Nun aber seit einigen Tagen sind wir Kunde von Netflix geworden. Und jetzt verstehe ich auch, warum meine Kollegen kein „normales“ Fernsehen mehr schauen! Die Auswahl an Filmen und insbesondere Serien ist gigantisch. Wir haben gleich mit der ersten Staffel von House of Cards losgelegt. Ich bin begeistert, wie unkompliziert und praktisch das ist. Bis vor kurzem bin ich noch in eine nahe gelegene Videothek getigert. Das finde ich jetzt nach einer Woche Netflix vollkommen absurd. Für einen Film zweimal dahin laufen? Wahnsinn, wieviel Zeit ich dabei verloren habe.

Was ich jedoch nicht verstehe ist, wie PayTV-Sender wie Sky überleben können? Dort muss ich mich als Nutzer doch auch an das vorgegebene Programmschema halten, also Inhalte zu bestimmten festgelegten Uhrzeiten schauen, oder? Das erscheint mir noch nicht besonders Nutzerfreundlich und ist nebenbei auch viel teurer als Dienste wie Netflix. Dort zahle ich jetzt 9,90 € pro Monat in HD-Qualität mit Kündigungsmöglichkeit zum nächsten Monat!

Also, ich bin derzeit vollkommen begeistert von den neuen Möglichkeiten. Bin gespannt, wie lange das anhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *